Ich bin Carla, deine Coachin für Insulinresistenz

Lange war ich selbst insulinresistent. Es war unmöglich, mein Gewicht zu kontrollieren, ich war nach jeder Mahlzeit unterzuckert und wäre fast Diabetikerin geworden. Meine ganze Geschichte kannst du hier lesen.

Heute lebe ich ohne Symptome und ohne Medikamente und zeige anderen Frauen, wie sie ihre Insulinresistenz auf natürliche Art managen können.

N

Insulinsensitiv werden

Eine Insulinresistenz umzukehren, ist keine leichte Aufgabe. Heißhunger und Rückfälle machen den meisten Frauen zu schaffen. Aber: Der Einsatz lohnt sich. Nichts schmeckt so gut, wie insulinsensitiv zu sein.

N

Gesunde Gewohnheiten

Ernährung ist nur ein Faktor bei Insulinresistenz. Stress, Schlaf und Essverhalten sind mindestens genauso wichtig, denn dein Körper reagiert darauf mit Hormonen, die deine Insulinsensitivtät beeinflussen.

N

Gesund abnehmen

Immer wieder unterziehen sich Frauen aggressiven Diäten und intensiven Sportprogrammen. Das Ergebnis: Heißhunger, Rückfälle und eine Spirale aus Schuldgefühlen. Mit In:Balance lernst du, die Gründe hinter deiner Selbstsabotage zu ergründen und abzustellen.

Akzeptieren – Transformieren – Reflektieren

Die 3 Schritte zu mehr Insulinsensitivtät

 

Schritt 1: Akzeptiere, dass deine Insulinresistenz Teil deiner Biografie ist und ihre Wurzeln in deiner Biografie hat. Nur wenn dir das gelingt, kannst du anfangen mit deinem Körper zu arbeiten, statt immer nur dagegen.

Schritt 2: Transformiere deine ungesunden Gewohnheiten und ersetze sie durch solche, die dich dahin bringen, wo du wirklich sein willst im Leben.

Schritt 3: Reflektiere, ob du auf Kurs bist mit deiner Entwicklung. Nimm notwendige Veränderungen vor.

Meine Idee: Ein ganzheitlicher Ansatz für Frauen mit Insulinresistenz

Zuckerfrei? Low-Carb? Intervallfasten?

Du kennst das vielleicht – bei Insulinresistenz ist dein Körper völlig durcheinander und du weißt einfach nicht, wo du anfangen sollst. Heißhunger plagt dich und du bist mehr als ein Mal rückfällig geworden. Mit meinem In:Balance-Ansatz vermittle ich dir etablierte Methoden, mit denen du deine Ernährung und Lebensführung dauerhaft umstellen kannst. Mit meiner Notfall-Formel kannst du sogar rückfallfrei bleiben.

Mein In:Balance-Ansatz

Ernährung ist mehr als Nährwerte: Unsere Ernährung zeigt uns an, wie sehr wir uns selbst wertschätzen. Hat dich deine Ernährung insulinresistent gemacht, musst du dir nicht nur anschauen, was auf deinem Teller liegt – du musst dich auch fragen, warum es da liegt.

Finde deine Insulin-Balance

Mit dem In:Balance-Kurs habe ich mein gesamtes Wissen seit meiner Umstellung zusammengefasst und in einfache Prinzipien übersetzt – das In:Balance-Modell. Dieses Modell ist ein umfassendes System, in dem Insulin im Zusammenspiel mit anderen Faktoren betrachtet wird.

FAQ zur Insulinresistenz

Lerne deinen Körper besser kennen!

Was ist Insulinresistenz?

Insulinresistenz ist eine Stoffwechselstörung. Dabei kann der Körper nicht mehr korrekt mit Kohlenhydraten umgehen und produziert zu viel Insulin.

Warum kann ich nicht abnehmen?

Wenn der Insulinspiegel zu hoch ist, lagert der Körper zugeführte Nährstoffe schneller im Fettgewebe ein. Gleichzeit verhindert das Insulin, dass du auf deine Fettreserven zugreifen kannst. Die Lösung: Dein Insulinspiegel muss sich normalisieren.

Wie wird man insulinresistent?

Die wenigsten Menschen kommen mit einer angeborenen Insulinresistenz zu Welt. Die meisten erwerben sie im Laufe des Lebens durch Ernährung und Lebensführung. Deshalb sind das auch die beiden größten Faktoren, die darüber entscheiden, ob du insulinsensitiv wirst oder nicht.

Was passiert, wenn ich insulinresistent bleibe?

Insulinresistenz wird zu oft auf die leichte Schulter genommen. Dabei ist sie die Grundlage für Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen, Alzheimer und vielen weiteren chronischen Erkrankungen. Eine Insulinresistenz nicht zu behandeln, vermindert deine Lebensqualität und kann sogar deine Lebenserwartung verkürzen.

Wie finde ich heraus, ob ich insulinresistent bin?

Grundsätzlich ist von Selbstdiagnosen abzuraten. Frag deinen Arzt nach einem „oralen Glukose-Toleranztest“, auch Zuckerbelastungstest genannt.

Ist Insulinresistenz dasselbe wie Diabetes?

Nein. Insulinresistenz ist die Grundlage für Typ-2-Diabetes und man kann damit jahrzehntelang unter dem Radar der Ärzte fliegen.  Ich weiß, wovon ich rede ;). Es gibt IR ohne T2D, aber es gibt keinen T2D ohne IR.

Komm in den In:Balance-Kurs

Werde Teil meiner LifeSugar-Community und erlebe deine Insulin-Balance!

Schreib mir

info@lifesugar.de

Folge Mir
Arbeite mit mir

Jetzt Platz auf der Warteliste sichern

Alle Rechte vorbehalten. Wichtiger Hinweis: Die hier bereitgestellten Informationen stellen keine medizinische Anwendung dar. Sie dürfen auch nicht als solche verstanden werden. Bei jeglichen Änderungswünschen bezüglich einer ärztlich vorgeschrieben Behandlung (bspw. Absetzen von Insulinsensitizern), muss der behandelnde Arzt konsultiert werden. In den hier veröffentlichten Beiträgen veröffentlicht Carla Langner ihre persönliche Meinung und eigene Erfahrung mit Insulinresistenz. Dies dient der Wissensvermittlung und ersetzt keinen Arztbesuch. Langfristig kann eine Gewicht nur durch eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung reduziert werden.

error: Content is protected !!