Der In:Balance-Ansatz

Was macht In:Balance so besonders?

Mit In:Balance biete ich einen neuartigen und umfassenden Ansatz an, um eine Insulinresistenz langfristig zu normalisieren.

Dem In:Balance-Ansatz liegt die Annahme zugrunde, dass die Insulinresistenz Teil der eigenen Biografie ist. Um sie umzukehren, müssen die individuellen Ursachen gefunden und verändert werden. Nur anders essen reicht nicht aus und erklärt auch die hohe Rückfallrate anderer Ansätze.

So funktioniert In:Balance:

Akzeptieren

Die Insulinresistenz ist Teil deines Lebens. Wenn du das annehmen kannst, kannst du auch damit arbeiten.

U

Reflektieren

Insulinresistenz ist so dynamisch wie das Leben selbst. Deshalb darfst du immer wieder überprüfen, ob du auf Kurs bist oder ob Veränderungen vorgenommen werden müssen.

1

Transformieren

Jede Insulinresistenz hat generelle und individuelle Ursachen. Deshalb muss jede Frau ihre eigenen Ursachen kennen und entsprechend reagieren.

Insulinresistenz verstehen

Strenge Essvorgaben und ein intensiver Trainingsplan reichen absolut nicht aus und werden langfristig keine Erfolge bringen. Damit arbeitet man gegen den Körper und nicht mit ihm. Die Teilnehmerinnen meines In:Balance-Kurses lernen, sich selbst einer der drei Phasen zuzuordnen:

In einer roten Phase ist deine Insulinresistenz in vollem Gange und du erlebst alle für dich typischen Symptome.

In einer gelben Phase bist du schon insulinsensitiver oder du möchtest noch weiter an bestimmten Symptomen (z.B. Gewicht) arbeiten.

In einer grünen Phase bist du symptomfrei und kannst dich voll auf dein Leben konzentrieren.

Warum Phasen?

Die wenigsten Teilnehmerinnen werden von ihren behandelnden Ärzten so über Insulinresistenz aufgeklärt, dass sie das Syndrom verstehen. Die Einteilung in Phasen hilft den Teilnehmerinnen dabei, den eigenen Zustand besser einzuordnen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Bring dein Insulin ins Gleichgewicht

In jeder Phase müssen die Ernährung und andere Maßnahmen angepasst werden, denn das Leben hält nicht an und wird uns weiter fordern. Mit In:Balance biete ich eine ganzheitliche Methode an, die im Alltag umgesetzt werden kann. Das beinhaltete auch das Management von Heißhunger und die Vermeidung von Rückfällen.

FAQ zur Insulinresistenz

Lerne deinen Körper besser kennen!

Was ist Insulinresistenz?

Insulinresistenz ist eine Stoffwechselstörung. Dabei kann der Körper nicht mehr korrekt mit Kohlenhydraten umgehen und produziert zu viel Insulin.

Warum kann ich nicht abnehmen?

Wenn der Insulinspiegel zu hoch ist, lagert der Körper zugeführte Nährstoffe schneller im Fettgewebe ein. Gleichzeit verhindert das Insulin, dass du auf deine Fettreserven zugreifen kannst. Die Lösung: Dein Insulinspiegel muss sich normalisieren.

Wie wird man insulinresistent?

Die wenigsten Menschen kommen mit einer angeborenen Insulinresistenz zu Welt. Die meisten erwerben sie im Laufe des Lebens durch Ernährung und Lebensführung. Deshalb sind das auch die beiden größten Faktoren, die darüber entscheiden, ob du insulinsensitiv wirst oder nicht.

Was passiert, wenn ich insulinresistent bleibe?

Insulinresistenz wird zu oft auf die leichte Schulter genommen. Dabei ist sie die Grundlage für Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen, Alzheimer und vielen weiteren chronischen Erkrankungen. Eine Insulinresistenz nicht zu behandeln, vermindert deine Lebensqualität und kann sogar deine Lebenserwartung verkürzen.

Wie finde ich heraus, ob ich insulinresistent bin?

Grundsätzlich ist von Selbstdiagnosen abzuraten. Frag deinen Arzt nach einem „oralen Glukose-Toleranztest“, auch Zuckerbelastungstest genannt.

Ist Insulinresistenz dasselbe wie Diabetes?

Nein. Insulinresistenz ist die Grundlage für Typ-2-Diabetes und man kann damit jahrzehntelang unter dem Radar der Ärzte fliegen.  Ich weiß, wovon ich rede ;). Es gibt IR ohne T2D, aber es gibt keinen T2D ohne IR.

Komm in den In:Balance-Kurs

Werde Teil meiner LifeSugar-Community und erlebe deine Insulin-Balance!

Schreib mir

info@lifesugar.de

Folge Mir
Arbeite mit mir

Jetzt Platz auf der Warteliste sichern

Alle Rechte vorbehalten. Wichtiger Hinweis: Die hier bereitgestellten Informationen stellen keine medizinische Anwendung dar. Sie dürfen auch nicht als solche verstanden werden. Bei jeglichen Änderungswünschen bezüglich einer ärztlich vorgeschrieben Behandlung (bspw. Absetzen von Insulinsensitizern), muss der behandelnde Arzt konsultiert werden. In den hier veröffentlichten Beiträgen veröffentlicht Carla Langner ihre persönliche Meinung und eigene Erfahrung mit Insulinresistenz. Dies dient der Wissensvermittlung und ersetzt keinen Arztbesuch. Langfristig kann eine Gewicht nur durch eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung reduziert werden.

error: Content is protected !!